Ideensprinter Logo

Beitrag: Persona: Was ist das und wie erstelle ich sie?

Persona: Was ist das und wie erstelle ich sie?

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles, was Sie über Personas wissen müssen. Was ist eine Persona? Welche Informationen sind für eine Persona relevant und wie erstellen Sie eine Persona?

Alles über eine Persona

Definition: Was ist eine Persona?

Eine Persona ist ein fiktiver Charakter, der den „idealen“ Kunden eines Unternehmens respektive eines Produktes repräsentiert. Sie hilft Unternehmen dabei, sich in seine Kunden hineinzuversetzen und Strategien zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Personas unterstützen im kompletten Unternehmensbereich – vom Business Development, über Marketing und Vertrieb bis zur Produktentwicklung. In Entwicklungsprojekten repräsentieren Personas einzelne Benutzer- bzw. Stakeholdergruppen. Sie helfen den Entwicklern, die Bedürfnisse, das Verhalten und die Ziele der Interessensgruppen eines Produktes zu verstehen, um ein darauf abgestimmtes Produkt zu entwickeln.

Persona

Welche Informationen beinhaltet eine Persona?

Der Aufbau und die Form der Dokumentation einer Persona ist nicht standardisiert. Häufig ist sie in Form eines Steckbriefs bzw. einer Profildokumentation beschrieben. Es gibt auch standardisierte Persona Canvas, wobei von Templates bei der Erstellung von Personas abzuraten ist. Die Informationen, die zu einer Persona dokumentiert werden können, hängen zu stark vom Produkt und von der Zielgruppe ab. Eine einheitliche Form würde ggf. wichtige Details ausschließen.

Eine Persona kann beispielsweise folgende Informationen enthalten:

  • Name: Eine Persona sollte einen passenden Namen haben.
  • Illustration: Ein Bild bzw. ein Foto sagt mehr als 1000 Worte. Eine Persona sollte in jedem Fall mit einem passenden Foto versehen werden.
  • Demografische Daten: Alter, Geschlecht, Wohnort, Berufsbezeichnung, Familienstand und Einkommen sind einige Informationen, die relevant für die Beschreibung der Persona sein können.
  • Biografie: Auch eine kurze Biografie, in der Herkunft, Werdegang, Ziele, Motivationen und Herausforderungen deutlich werden, kann bei der Beschreibung der Persona nützlich sein. Zumindest sollten diese Informationen irgendwo an dieser oder an anderer Stelle dokumentiert werden.
  • Verhaltensweisen & Vorlieben: Zu relevanten Verhaltensweisen und Vorlieben zählt alles, was Entscheidungen beeinflusst, die Gegenstand der Untersuchung sind. Falls die Persona beispielsweise für die Wahl der Plattform genutzt wird, für die eine Applikation entwickelt werden soll oder auf der die Zielgruppe über Marketing erreicht werden soll, sind Informationen zu bevorzugten Kommunikationskanälen, Endgeräten oder Marken wichtig.
  • Werte, Motive und Lebensstil: Auch vertretene Werte, Motive und Lebensstil sind wichtige Informationen, um eine Person und damit auch eine Persona zu beschreiben.
  • Persönlichkeit: Zudem sind Informationen zu Persönlichkeitsmerkmalen in der Regel relevant. Ist die beschriebene Person beispielsweise eher intro- oder extrovertiert? Ist sie eher dominant oder devot? Ist sie eher emotional oder logisch getrieben?

Schritt für Schritt: Wie Sie eine Persona erstellen

Schritt 1: Erheben Sie Informationen zu Ihrer Zielgruppe!

Damit ihre Persona wirklich ein repräsentatives Individuum Ihrer Zielgruppe darstellt, sollten Sie zunächst eine gewisse Menge an Informationen über Ihre Zielgruppe sammeln. Dafür können Sie beispielsweise folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Interviews: Sprechen Sie mit aktuellen respektive potentiellen Kunden, um Erkenntnisse über Ihre Zielgruppe zu gewinnen.
  • Umfragen: Nutzen Sie Umfragen, um quantitative Daten über demografische Informationen, Präferenzen und Verhaltensweisen zu sammeln.
  • Internetrecherche: Suchen Sie in Foren (z.B. Gutefrage.net oder Fachforen) und sozialen Medien, in denen sich Ihre Zielgruppe aufhält, nach relevanten Informationen. Statistikportale (z.B. Statista) eignen sich sehr gut für die Erhebung demografischer Informationen. Weiterhin können Bewertungsportale (z.B. Trustpilot oder ProvenExpert) dazu genutzt werden, mehr über die Ziele, Wünsche und Herausforderungen Ihrer Zielgruppe herauszufinden. Untersuchen Sie hierzu Bewertungen von Konkurrenzprodukten.

Persona: Informationen erheben
Schritt 2: Identifizieren Sie Muster in den Informationen!

Haben Sie genügend Informationen gesammelt, sollten Sie Überschneidungen in den erhobenen Daten ermitteln. Gibt es Charaktereigenschaften, die bei allen bzw. den meisten untersuchten Personen auffallen? In welcher Altersspanne bewegen sich die befragten Personen? Sind Motive, Werte und Lebensstil ähnlich?

Wichtiger Hinweis: Wenn die Informationen der untersuchten Personen relativ divers sind, liegt nahe, dass Sie Ihre Zielgruppe in mehrere Kundensegmente unterteilen sollten. Das sollten sie solange tun, bis sie relativ homogene Untergruppen erhalten, die sich relativ gut einheitlich beschreiben lassen. Bedenken Sie: Für jedes Kundensegment sollten Sie je eine Persona erstellen.

Persona: Muster erkennen
Schritt 3: Erstellen Sie die Persona!

Haben Sie alle Informationen über Ihre Zielgruppe gesammelt, Muster in diesen Informationen identifiziert und ggf. segmentiert, ist es an der Zeit ein Profil für jede ihrer Personas zu erstellen. Orientieren Sie sich dabei an den relevanten Informationen aus dem Kapitel „Welche Informationen beinhaltet eine Persona?“. Wichtig ist, dass Sie der Persona konkrete Informationen zuweisen, die dennoch repräsentativ für Ihre Zielgruppe ist. Ist Ihre Zielgruppe beispielsweise 25-35 Jahre alt, geben Sie Ihrer Persona ein konkretes Alter, wie zum Beispiel 29. Ist Ihre Zielgruppe größtenteils als Servicekraft im Gastronomiegewerbe tätig, lassen Sie Ihre Persona konkret als Kellner in einer Bar arbeiten. Diese konkreten, aber dennoch repräsentativen Eigenschaften helfen Ihnen dabei, sich besser in die Person hineinzuversetzen, genauso wie der fiktive Name und das Bild Ihrer Persona. Für das Foto können Sie sich zum Beispiel Stockphotos von Webseiten, wie Unsplash oder Pexels bedienen.

Persona erstellen

Unten sehen Sie ein Beispiel einer Persona.

Persona

Ich hoffe, dass dieser Beitrag Ihnen für die Entwicklung Ihrer Produkte weiterhilft! Es sind noch Fragen offen geblieben? Schreiben Sie sie mir gerne in die Kommentare und ich schreibe gerne einen weiteren Beitrag über Ihr gewünschtes Thema!

Sie sind Produkt- oder Anforderungsmanager und möchten die hier gezeigte Methode der Zielgruppenanalyse im Detail kennen lernen und sie im Kontext des Produktentwicklungszyklus verstehen und anwenden können? Innerhalb weniger Tage befähige ich Sie als Coach und Berater dazu, nicht nur Personas für Ihre Projekte erstellen zu können, sondern mit Hilfe dieser Personas auch die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen ableiten und ein maximal darauf abgestimmtes Produkt entwickeln können.

Ihnen fehlt nicht nur das Know-How, sondern auch die Man-Power? Sie haben aber ein wichtiges Innovations- oder Kundenprojekt auf dem Tisch liegen, bei dem Sie auf einen erfahrenen Produkt- oder Anforderungsmanager zurückgreifen wollen? Erzählen Sie mir gerne mehr über Ihr Projekt und ich unterstütze Sie gerne als erfahrener Kundenversteher!

Felix Maas
Felix Maas

Ihr Experte für wertschaffende IT-Produkte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über Felix
Hi, ich bin Felix ...
Hi, ich bin Felix ...

... und seit 2017 beschäftige ich mich nun schon als Anforderungs-, Produkt- und Innovationsmanager professionell im Themenfeld der kundenzentrierten Entwicklung von IT-Produkten. In diesem Blog möchte ich wichtige Learnings mit Ihnen teilen. Ich wünsche Ihnen mit diesem Wissen künftig erfolgreiche IT-Projekte!

Rufen Sie mich gerne an

0152 25 88 77 61